Tag 8-10

Vorgestern kamen 12 Zicklein zur Welt! 10 davon allein zwischen 11 und 13 Uhr. Die Ziegen müssen sich abgesprochen haben oder so. Echt furchtbar. xD Ich war nur am Füttern.. und füttern… und füttern…
Gestern waren es dann „nur noch“ sechs neue. Und heute zwei. Diese beiden kamen blöderweise mitten in der Nacht zur Welt, sodass sie erst morgens gefunden worden und sich natürlich schon irgendwo satt gesoffen hatten… >.> Die Folge: Nicht rechtzeitig Biestmilch für die beiden Ladys und sie wollten nie was trinken. Wir mussten sie regelrecht zwingen, was von der Biestmilch nachträglich zu trinken… u.u Nicht gut, so bekommen sie die wichtigen Abwehrstoffe nicht… Mal sehen, wie sie morgen drauf sind.

Die anderen neuen Babys sind alle munter und fit. Wobei zwei von gestern hatte die Ziegenmama schlauerweise draußen auf der Terrasse bekommen, sodass sie unterkühlt waren. Ich durfte sie trocken föhnen. xD Die Frisur der beiden hinterher war echt genial! xD Sie sind beide etwas zierlich, aber sonst wieder fit. :3

Und sonst… es gab Schnee. Aber nur so 5-10cm über Nacht. Tagsüber fast gar nichts. Dafür sind die Wege total glatt… :/ Hier streut ja auch keiner. Und in meiner Wohnung ist es immer noch nicht richtig warm. Wo bleibt der Heizungheini? D: Und im Bauernhaus vergisst Thomas dauernd, die Heizung mit Holz z versorgen, weshalb es dort auch kalt ist. (Die haben so ne Ofen-Heizung, die man füttern muss…) Das einzige, was immer wieder schön warm ist, ist meine Dusche nach Feierabend. xD (Bis der Boiler alle ist…)

Joa, viel zu erzählen gibts im Moment nicht. Bin halt 90% des Tages am Ziegen füttern. XD

Liebe Grüße,
eure Alica/Crashie ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Tag 8-10

  1. Boar cool du durftest Ziegen fönen, ich stelle mir jetzt gerade kleine Zicklein vor mit Punkerfrisur warum weis ich auch nicht so richtig XD Eins verstehe ich allerdings nicht wieso hat dort niemand gestreut wenns glatt war ???? oder gab es dort oben kein Salz ????

    • Ich glaube, so hoch in den Bergen fährt einfach keiner mit Streusalz vorbei. Wenn mal was gestreut war, haben das meist die Bauern dort selbst gemacht. War ja auch immer n Weltwunder, wenn mal ein Räumfahrzeug vorbei kam…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s